Dienstag, 3. Juli 2018

Buchtipps für...#6 [Aktion]

Ab und an möchte ich eine kleine Ansammlung von Büchern vorstellen, die alle gleichermaßen zu einem bestimmten Leserwunsch passen. Ich freue mich jederzeit über Kommentare, die diese Liste zu ergänzen wissen. Heute richte ich mich an einem besonderen Kundenwunsch, der mir selbst neulich angetragen wurde: Bücher mit einer verworrenen Geschichte.



"...Interessierte an verworrenen Geschichten."




Dieses Büchlein war auch gleich das erste, das mir persönlich in den Sinn gekommen ist. Die Handlung bzw. die vielen Figuren können eindeutig als verworren bezeichnet werden. Dabei macht es allerdings sehr viel Spaß, die verschiedenen Handlungsstränge aufmerksam zu verflogen und schließlich zu entknoten. Der Autor ist dabei wirklich sehr geschickt vorgegangen. Das alles eingebettet in einer wunderschönen Sprache. Und hier gelangt man auch schon zu meiner Rezension.

--------------------------------------------------------------------------------

 Die Geschichte des Literaturstudenten Walker ist nicht nur verworren, sie ist sogar regelrecht verwirrend. Trotzdem sollte man sie unbedingt lesen, die verschiedenen Etappen sind gut inszeniert und stilistisch erlebt man als Leser  sein blaues Wunder. Über die Auslegung ließe sich wunderbar diskutieren. Meine Rezension.
---------------------------------------------------------------------------------

Zuletzt kann ich noch ein Büchlein empfehlen, das ich kürzlich erst gelesen habe.  Die Geschichte ist zwar nicht per se verworren, aber man muss sie dennoch aufmerksam lesen um die Zusammenhänge zu begreifen. Auch hier lässt sich die Interpretation wohl nicht auf eine gültige Aussage festlegen! Meine Rezension.

Kommentare:

  1. Huhu!

    Oh, das ist ja ein witziges Thema. Verworrene Geschichten sind ja oft richtig spannend wenn sie gut umgesetzt wurden, deine Tipps klingen auf jeden Fall interessant!

    Verworren, da fällt mir als erstes die Reihe um die "Vakkerville Mysteries" von Anton Serkalow ein. Genre ist kaum bestimmbar, eine Mischung aus Mystery, Thriller, Horror, Gesellschaftssatire und vieles mehr. Gerade der erste Band wirklich noch sehr verwirrend, aber am Ende fügt sich alles perfekt zusammen! Kann ich nur empfehlen ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee :)

      Danke für den tollen Tipp! Das Buch kannte ich noch gar nicht, hört sich allein vom Klappentext her schon schräg und auch verworren an :D Ich finds toll wenn Autoren mal etwas ganz anderes versuchen!

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Misty,

    bei den Vakkerville-Mysteries schließe ich mich Aleshanee an! Ich bin auch eine begeisterte Leserin davon.

    Außerdem habe ich kürzlich "Niceville" von Carsten Stroud gelesen. Das ist ebenfalls eine wilde Mischung aus Stadtleben, Krimi, Thriller, Western, Horror und Mystery. Sehr verworren, sehr verwirrend und absolut genial.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nicole :)

      vielen Dank für den zusätzlichen Tipp, mir scheint irgendwo hätte ich von "Niceville" bereits einmal gehört. Auf jeden Fall hört sich auch das sehr spannend an. Ihr füllt mir meine Wunschliste gehörig :) Das freut mich sehr!

      Liebe Grüße!

      Löschen

Vielen Dank für Eure Inschrift. Bei mir gelten die gängingen Datenschutzbestimmungen!