Mittwoch, 2. Januar 2019

Bloom Into You 1+2 [Manga-Rezension]

"Was, du liest sowas auch?!" ist ein Satz den ich häufig höre, wenn mich eine Kollegin zum ersten Mal mit einem Manga in der Mittagspause antrifft. Mich wundert diese Verwunderung, denn dass mein Lesegeschmack wirklich sehr breitgefächert ist müsste mittlerweile eigentlich überall durchgesickert sein. Jedenfalls möchte ich als erste Rezension in diesem Jahr sogleich die ersten beiden Bände einer relativ neuen Reihe vorstellen.


Inhalt:


Yu Koito weiß dank Liebesgeschichten genau, wie sich die erste Liebe anfühlen soll − Schmetterlinge im Bauch, die Knie werden weich und das Herz pocht wie wild! Als sie ihr erstes Liebesgeständnis von einem Mitschüler bekommt, ist sie enttäuscht. Der Junge bedeutet ihr nichts und irgendwie ist ihr das alles peinlich, so dass sie ihm weder eine Zu- noch Absage zur großen Pärchenfrage gibt.  Schließlich bittet sie die Schülersprecherin Toko Nanami um Rat, von der sie glaubt, dass diese ihre Gefühlswelt versteht und ihr dabei helfen kann, aus dieser peinlichen Lage herauszukommen! Ganz unerwartet bekommt sie noch ein zweites Liebesgeständnis, welches sie erschreckt, aber ein leises Flattern in ihrer Magengrube auslöst... Und das stammt ausgerechnet von einem Mädchen..

Mistys Meinung:


Nachdem ich letztes Jahr zuhauf Yaoi also Boys Love Mangas gelesen habe, sind dieses Jahr eindeutig Yuri (Girls Love) auf dem Programm. Auch hier habe ich gerade erst begonnen mich mit den gängigen und neuen Reihen bekannt zu machen, eine sonderlich großes Vergleichskontigent habe ich also noch nicht.  Was mir aber bislang sehr stark aufgefallen ist, ist der Umtand, dass dieses Genre -zumindest in den deutschen Übersetzungen- sehr harmlos ausfällt im Verlgeich zu Yaoi. Wie gesagt eine allzu große Bandbreite habe ich noch nicht versucht, aber bei fast jeder Reihe der Boys Love Mangas war meistens spätestens im zweiten Band nicht jugendfreier Inhalt mit sehr expliziten Szenen vorhanden. Bloom into you kommt da ganz anders daher.

Die Geschichte der Freundschaft bzw. der Annäherung der beiden Mädchen Toko und Yu ist sehr vorsichtig und dadurch schlichtweg süß zu lesen. Es wird ausreichend Raum für die Vorstellung der beiden Figuren gelassen und auch ihre Hobbies und sonstigen Beschäftigungen bekommen ihren Teil der Aufmerksamkeit - Momente der Annäherung sind eher als dezente Highlights gesetzt und verlaufen recht harmlos. Das fand ich persönlich eigentlich eine nette Abwechslung und schließlich bliebe dadurch theoretisch noch Raum nach oben in den Folgebänden, obwohl ich wirklich nicht einschätzen kann wie diese verlaufen werden, im großen und ganzen wohl doch eher auf der "soft" Seite.


Die Story an sich ist im übrigen recht gut gemacht und hat eine tolle Grundidee, die auf einer eigentlich nicht erwiderten Liebe basiert. Auch das betrachte ich als schöne Abwechslung, zwei Charaktere die sich von vornherein zueinander hingezogen fühlen und nur durch Streitereien und Missverständnisse selbst aufhalten kennt man schließlich zur Genüge. Wenn aber eine Person gar nicht wirklich interessiert ist birgt das natürlich eine wirkliche Herausforderung. Diese Spannung wird wirklich gut im ersten Band aufgebaut und sehr schön im zweiten weiter geführt, man erhält als Leser Stück für Stück mehr Einblicke in das Leben der beiden Hauptfiguren. Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.

Den Zeichenstil von Nio Nakatami mochte ich ebenso, könnte nichts daran aussetzen. Die Bildabfolgen sind zudem leicht zu lesen, ich hatte keine verwirrenden Momente - was mir nach wie vor beim Manga lesen ab und an passieren kann wenn Sprechblasen usw. recht zahlreich gesetzt werden. Davon war in diesen Büchlein nichts zu merken.

Fazit:


Eindeutig ein vielversprechender Reihenstart. Sowohl der erste als auch der zweite Band haben mir sehr zugesagt und man bekommt bereits sehr viel Lust auf die weitere Handlung.

--------------------------------------------------------
Titel: Bloom into you
Mangaka: Nio Nakatani
Verlag: Carlsen Manga
Sprache: Deutsch
Manga: jeweils 178 Seiten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Eure Inschrift. Bei mir gelten die gängingen Datenschutzbestimmungen!