Montag, 13. November 2017

Cupido [Rezension]

Endlich ziehen die kälteren Tage des Jahres wieder auf und es ist Verschanzen angesagt. Wärmflasche und Teekanne sagen sich jetzt wieder täglich Gute Nacht und meine Seitenspaziergänge bleiben entsprechend ausgedehnt. Momentan verdrücke ich dabei die digitaleren Bücher.


Inhalt:


C.J. ist Staatsanwältin in Miami, und sie ist ein As. Eines Tages schnappt die Polizei bei einer zufälligen Verkehrskontrolle einen psychopathischen Serienkiller, nach dem seit Monaten gefahndet wird. Einer raschen Verurteilung scheint nichts im Wege zu stehen, doch dann scheint ausgerechnet der angeklagte Mörder ihr ihre Vergangenheit zur Last zu legen.

Mistys Meinung:


Ich sollte ganz einfach bei klassischeren Crime Geschichten wie dieser hier bleiben, denn eigentlich genieße ich sie sehr. Jilliane Hoffmann scheint in diesem Genre ganz oben mit zu spielen und ich bin sehr froh, dass ich sie entdeckt habe.

Cupido beginnt zunächst abseits der üblichen Ermittlungen und es steht eines der ersten Opfer des psychopatischen Serienvergewaltigers im Vordergrund. Diese Tatsache bzw. diese persönliche Annäherung durch die Protagonistin fand ich recht gelungen und natürlich geht dem Leser ihr Schicksal entsprechend nahe. Die Spannung und das Grauen sind gerade auf den ersten Seiten garantiert.

Die zweite Handlungsbasis widmet sich jedoch dann wie üblich den Ermittlungen bzw. der Gerichtsverhandlung gegen den Verdächtigen. Dass Hoffmann selbst Staatsanwaltin ist erkennt man schnell und ich habe es wie auch bei Grisham sehr geschätzt, dass sie eine Ahnung hat wovon sie schreibt. Die fatalen Tücken des amerikanischen Rechtssystems fand ich auch ziemlich spannend und die Autorin nützt sie geschickt für ihre Geschichte aus. Trotzdem fand ich diesen Settingwechsel ein klein wenig trocken und einige Kapitel lang muss man etwas geduldig warten, ehe die Geschichte den unterschiedlichen Hinweisen nach geht.

Das Warten lohnt sich allerdings sehr, schließlich nimmt die Story nämlich wieder ordentlich an Fahrt auf und ich habe die restlichen 200 Seiten praktisch in einem Rutsch durchgelesen und war wirklich gebannt angesichts der unerwarteten Wendungen (die ich wie üblich nicht kommen sah). Der Schreibstil ist soweit dem Umfeld angebracht, wirkt authentisch und auch die Dialoge funktionierten recht gut. Die weibliche Hauptfigur beeindruckt und ich fand es besonders schön, dass die Autorin niemals psychologische Fehlerchen macht, sondern auch hier weiß wovon sie schreibt.

Fazit:


Ein durchgängig spannend gestalteter Thriller, der durch seine weibliche Hauptfigur und deren Kampf für die Gerechtigkeit und gegen die eigene Vergangenheit überzeugt. Dank der Erfahrung der Autorin findet sich sehr viel Fachwissen über das amerikanische Justizsystem, das auch einen guten Teil der Handlung füllt. Somit auch sehr solide und glaubhafte Story.

----------------------------------------------
Titel: Cupido
Autorin: Jilliane Hoffmann
Verlag: Rowohlt
Sprache: Deutsch
ebook: 476 Seiten
Reiheninfo: Band 1/3

Kommentare:

  1. Liebe Misty

    Herzlichen Dank für diesen Tipp und ich freue mich schon sehr darauf, spätestens in einer Woche wieder täglich zu lesen. Ja, tragisch, dass ich aktuell in so weit entfernten Lese-Dimensionen denken muss.

    Aber spätestens in den Semesterferien im Januar/Februar (oder bereits schon über Weihnachten), möchte ich ein paar Lesetage einlegen.

    Alles Liebe dir
    Livia

    AntwortenLöschen
  2. Hey Livia :)

    Ich drücke dir die Daumen, dass du bald Zeit zum Lesen freischaufeln kannst :) Weihnachten passt ja dann auch perfekt.

    Schöne Woche und viel Kraft :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Misty,

    ich habe "Cupido" vor 12 Jahren gelesen und war damals sehr begeistert von dem Buch. Grad die erste Szene hat mich richtig geschockt.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole :)

      Ich wünschte ich hätte die Autorin auch früher schon entdeckt! Ja, die ersten Seiten sind wirklich ziemlich schauerlich, aber umso spannender!

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  4. Hallo Misty,

    ich habe dieses Buch vor vielen, vielen Jahren regelrecht verschlungen! Und die nachfolgenden Teile auch. Auf den letzten musste ich viele Jahre warten. Dein Glück, dass du jetzt gleich weiterlesen kannst. :-)
    Wenn ich das Buch nicht schon kennen würde, hätte ich es mir jetzt, nach deiner Meinung, auf jeden Fall gekauft.

    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monerl :)

      In der Hinsicht hast du natürlich recht, da kann ich wirklich froh sein, dass ich direkt zu den Folgebänden greifen kann. Irgendwie reizen die mich doch auch sehr und wenn du so positiv von ihnen sprichst werde ich wohl nicht mehr lange damit warten :)

      Liebe Grüße!

      Löschen

Vielen Dank für Eure Inschrift. Bei mir gelten die gängingen Datenschutzbestimmungen!