Dienstag, 25. November 2014

Gemeinsam Lesen #10 [Aktion]

 

Auch diese Woche tut diese Aktion wieder etwas gegen das einsame Lesen im stillen Kämmerchen. Die Fragen dafür sind dieses Mal wieder bei Schlunzenbücher zu finden.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 
Ich lese nun Judassohn von Markus Heitz und befinde mich aktuell auf Seite 457.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 
"Dominic eilte durch die Gasse bis vor den Eingang der kleinen Kneipe namens Pour l'âme."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
 
Ich finde es hervorragend! Dieses Buch packt mich so, dass ich bisher fast jeden Tag 200 Seiten davon gelesen habe, was für meine Verhältnisse doch recht viel ist. Ich finde es wunderbar, dass in diesem Band wieder einige (grässlich grausame) Werwölfe mitwirken dürfen, weswegen ich innerlich jedes Mal mit Konfetti um mich werfe vor Freude. Der Autor versteht einfach wie sich derartige Fabelwesen zu benehmen haben.

4. Am Wochenende ist der erste Advent! Worauf freut ihr euch in der Adventszeit besonders? Weihnachtliche Bücher, Blogger-Adventskalender oder gibt es noch andere buchige Themen die euch in dieser Zeit ganz besonders freuen?
 
Im Gegensatz zu Halloween ist Weihnachten überhaupt nicht meine Zeit. Zwar schätze ich das Wetter, überhaupt wenn es dieses Jahr wieder einmal Schnee gäbe, aber ansonsten umgehe ich alles was mit dieser Feierlichkeit zu tun hat lieber. Weihnachtliche Bücher meide ich ebenso wie weihnachtliche Themen auf anderen Blogs, es is schon so schwer genug für mich diese Zeit emotional unbeschadet zu überstehen.

Kommentare:

  1. Ach ja ... Markus Heitz. Zwei Bücher habe ich versucht und jedes Mal wieder weggepackt (die Albae-Legenden gingen für mich echt gar nicht ... Elben und Alben, ja *kopfschüttel*) Hast du von Heitz noch andere Sachen gelesen (vllt eher einer der Thriller), was du so jemandem empfehlen könntest?
    Irgendwie geht es mir immer nahe, wenn ich von jemandem höre/lese, dass Weihnachten für ihn emotional schwer ist. Da möchte ich am liebsten hin und die Person in den Arm nehmen und so (oh Gott, ich werd' so rührselig).

    Aly <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aly :)

      danke für deinen lieben Kommentar, einen Drücker zu Weihnachten könnte ich manchmal wirklich gut gebrauchen :)

      Also High-Fantasy habe ich von ihm noch nicht versucht, daher weiß ich gar nicht wie diese Bücher von ihm sind^^ War bisher nur in Urban Fantasy unterwegs (denke seine "Dunkle Spannung" Reihe fällt in dieses Genre).

      Ich weiß gar nicht ob und welche Thriller er schreibt, ehrlich gesagt :) Aber ich denke man muss mit seinem Schreibstil klarkommen, manche seiner Dialoge muss ich auch einfach ein wenig ignorieren (so ging es mir zumindest bei seinen Werwölfbänden "Ritus" und "Sanctum") xD

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Hey,

    von Markus Heitz habe ich ja schon viel gehört, aber noch nie was gelesen. Wird wohl auch nicht so schnell passieren, wenn ich da schon wieder was von Werwölfen lese :D

    Ach je, dein Schlusssatz klingt dramatisch. :( Da kann ich Alyceens Empfindung gut nachvollziehen!
    Ich bin jetzt nicht der Weihnachtsfreak, aber ich find es klasse, dass ich dann mal zweeinhalb bis drei Tage am Stück meine Brüder sehe, was sonst leider gar nicht mehr vorkommt.
    Ich wünsche dir viel emotionale Stabilität über die Weihnachtszeit! Hoffentlich hast du genug fantastische Literatur, zum Beispiel von Markus Heitz, da wird sicher kein Weihnachten gefeiert ;)

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja Werwölfe gibts bei ihm zuhauf. Danke auch für deinen lieben Kommentar :) Ja, bei Fantasy dieser Art geht es wirklich meistens nicht sehr still und festlich zu :)

      Löschen
  3. Huhu!

    Von Markus Heitz wollte ich auch immer mal was lesen, aber so richtig angesprochen hat mich bisher noch nix ... Judassohn hört sich aber recht gut an, ist das ein Einzelband? :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      nein, ist kein Einzelband, gehört zur "Dunkle Spannung"-Reihe von Markus Heitz, die alle zusammen hängen. Dabei handelt es sich um zwei Werwolfbände und die Vampirtrilogie "Kinder des Judas", wobei dieser Band der zweite ist. Es bietet sich allerdings an mit den Werwölfen zu beginnen, da die Bücher wie gesagt zusammen hängen :)

      Wobei man auch einfach mit Kinder des Judas beginnen könnte, funktioniert wohl auch recht gut. Auf jeden Fall aber mit dem ersten.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Hallöchen meine Liebe! ☺

    Oh, das Cover sieht ja grausig aus, richtig zum Fürchten! ;-D Ein Vampirthriller auch noch dazu. Mit Vampiren habe ich noch nie etwas gelesen (von Markus Heitz auch nicht). Das sollte ich auf jeden Fall auch einmal ausprobieren. Eine liebe Freundin aus Kärnten schwärmt jedenfalls auch permanent von Vampirbüchern... ;-P

    Das hört sich ja gar nicht gut an, was du bei Frage 4 schreibst... Ohne dir zu Nahe treten zu wollen, weil ich nicht weiß, was du mit Weihnachten/der Weihnachtszeit verbindest, wünsche ich dir, dass du die Zeit gut überstehst. :)

    Ganz herzliche Grüße ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ^^

    mensch, das Buch klingt ja richtig gut. Mal was anderes als Glitzervampire und liebeskranke Möchtegern-Werwölfe ;D. Ist das ein Mehrteiler oder kann man das Buch so lesen ohne vorher etwas anderes von dem Autor gelesen zu haben?

    Schnee wünsche ich mir auch! Und ich hoffe für dich, dass es nicht allzu schlimm wird und du mit dem ganzen Weihnachtskram weitestgehend in Ruhe gelassen wirst... Du hast ja immer noch die Möglichkeit dich in ein gutes Buch zu flüchten ^^.

    LG Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      gehört wie ich bei Aleshanee gerade auch geschrieben habe zu einer Reihe, daher empfiehlt es sich nicht unbedingt mit diesem Band zu beginnen :) (zweiter Band einer Trilogie, die wiederum zu einer Reihe gehört). Aber mit dem ersten Band kann man getrost anfangen ohne etwas vom Autor gelesen zu haben (der heißt selbst "Kinder des Judas")

      Lieeebe Grüße!

      Löschen