Montag, 8. September 2014

Ein eReader auf dem Friedhof [News]

Was hat ein eReader auf einem Friedhof verloren? Richtig. Gar nichts. Bücher dafür allerdings. Zumindest auf meinem virtuellen Friedhof, denn der besteht schließlich daraus. Wie jeder ordentliche, tradionelle und alt(-im-Sessel-)eingessene Büchernarr habe ich mich natürlich heftig gegen die Nutzung eines eReaders gewehrt.

Bücher gehören berührt, liebkost, beschnüffelt und natürlich gesammelt. In richtigen Regalen, die man sowohl abspazieren, als auch abstauben kann (letzteres passiert natürlich ebenfalls traditionell selten). So meine eiserne Meinung. Wäre da nicht die Olympia-Challenge von Lyrica gewesen, welche über die Kategorie "Lies ein eBook" verfügte. Das ganze Jahr schon überlegte ich, was ich mit diesem Punkt denn anstellen sollte, bis ich auf die Idee kam mir doch einen eReader auszuborgen, um diese Anti-Buch Hexerei zumindest einmal zu versuchen. Man kann ja umso besser verdammen, was man kennt.

Doch das Gerät verhexte stattdessen mich...wie leicht es zu halten war, wie schnell verstaut. Und tatsächlich viel besser lesbar als der Bildschirm eines Computers. Natürlich, das liebevolle Streifen über die Buchseiten fehlte und ganz besonders auch mein Geruchscheck vor jedem Aufschlagen. Dafür standen mir soviele, verschiedene Bücher zu Verfügung, auf einen Klick! Wenige Sekunden und ich konnte ein Buch verschlingen, das mir erst vor einigen Momenten in den Sinn gekommen war...und das an einem Sonntag...um Mitternacht!

Und so wünschte ich mir schließlich ein eigenes Exemplar von meinem Freund zum Jahrestag. Nun bin ich im Besitz meines eigenen Kindle und liebe ihn! Da können meine realen Bücher noch so empört mit den Seiten knistern, aber in Zukunft werden sich hier auch eBooks tummeln. Klassische Werke, Reihen, schöne Jugendbuch-Hardcover etc. werden jedoch natürlich weiterhin ganz real in meine Bibliothek geschleppt werden, um dort ihren Trophäenplatz zu erhalten. Aber gerade belletristische Neuerscheinungen, deren Cover mich jetzt nicht vor Begeisterung in die Buchhandlung weht, werde ich mir künftig wohl per Download gönnen (ebenfalls bezahlt natürlich - zur Buchpiraterie kommt es in meinem Lesehafen niemals!).

Es gibt übrigens einige schicke Aufkleber für solche Geräte. Ich kann mich nicht so recht entscheiden, welches mir besser gefällt. Gibt es Empfehlungen meiner Leser? Freue mich sehr über Entscheidungshilfen!



 

Kommentare:

  1. Ich mag die Skins sehr gerne. Ich habe mir vor über einem Jahr ein Skin direkt in den USA bei DecalGirl bestellt. Kostete inklusive Versand etwa 16€, aber das hängt natürlich auch sehr vom Dollarkurs ab. Mein Design gibt es so auch nicht mehr zu kaufen, zumindest habe ich es nicht mehr gefunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke ich werde auch dort bestellen, die beiden von oben im post sind von derselben marke :) nur die entscheidung fällt schwer :D

      Löschen
    2. Ohja, ich habe auch ewig gebraucht, bis ich mich endlich entschieden hatte! Aber meins gefällt mich immer noch so gut, das ich gar nicht wechseln möchte. ;)

      Löschen
  2. Hallo Misty!

    Die Entscheidung fällt einem schon schwer, aber bisher hätte ich noch nicht gelesen, dass es jemand bereut hätte.
    Schöner Beitrag!

    Übrigens, mir gefällt Skin # 1 am besser.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen