Sonntag, 11. März 2018

Gut gegen Nordwind [Rezension]

Etwas, das in meinem Bücherleben wirklich absolut selten vorkommt ist der Wunsch ein Buch ein zweites Mal zu lesen. Das liegt natürlich nicht daran, dass ich nicht genügend Bücher hätte, die es nicht verdient hätten -ganz im Gegenteil-, aber es gibt nunmal soviele tolle Novitäten, die ich auch alle lesen möchte. Somit passiert es also wirklich nur alle paar Jahre, dass ich mir die Zeit nehme für einen zweiten Durchgang.


Inhalt:


Gibt es in einer vom Alltag besetzten Wirklichkeit einen besser geschützten Raum für gelebte Sehnsüchte als den virtuellen? Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und weil sich Emmi von ihm angezogen fühlt, schreibt sie zurück. Bald scheint es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, wann es zum ersten persönlichen Treffen kommt, aber diese Frage wühlt beide so sehr auf, dass sie die Antwort lieber noch eine Weile hinauszögern.


Mistys Meinung:


Bei diesem Buch handelte es sich bei mir wie gesagt um einen Re-Read, ich habe es bereits vor 8 Jahren das erste Mal gelesen und war damals richtig begeistert. Da ich gerade ohnehin nur zwischendurch zum Lesen komme, kam mir das schlanke Büchlein gerade recht.

Auch beim zweiten Durchgang hatte ich eine absolut amüsante Lektüre vor mir, die mich wirklich gut unterhalten hat. Selbst die Passagen, die ich noch genau in Erinnerung hatte haben nichts von ihrer Wirkung verloren und ich musste wieder ganz besonders schmunzeln. Es ist wirklich erstaunlich wie gut es Daniel Glattauer gelingt zwei Charaktere nur mittels deren geschrieben Worts -in eMail Form noch dazu- einzufangen. Emmi und Leo wirken von Beginn bis zum Schluss authentisch und wirklich sehr menschlich. Sie werden als normale, erwachsene Menschen mitsamt ihren kleineren Schwäche dargestellt und gerade das finde ich derart angenehm an dieser Liebesgeschichte.

Generell zählt Gut gegen Nordwind bei mir eigentlich zu einer der angenehmsten Geschichten dieser Art. Sie kommt völlig ohne die üblichen Klischees aus und trifft einen als Leser dennoch mitten ins Herz. Die Story ist völlig fern von Hollywood, die Konflikte bzw. Situation der beiden lassen sich gänzlich nachvollziehen und gerade deswegen schlägt das ganze auch bei mir so ein.

Und das Ende gehört eindeutig zu einem meiner liebsten Abschlüsse einer Geschichte, meiner Meinung nach hätte es gar keine Fortsetzung gebraucht - auch wenn ich verstehe, dass viele Fans der Abschluss des ersten Bandes gequält haben muss. Ich aber fand es perfekt und der Handlung überaus würdig. Aber ich diskutiere gerne darüber - nur zu!

Fazit:


Eine derart liebevolle, witzige Geschichte, die es einfach in sich hat - trotz der Kürze. Sie ist und bleibt eine große Emfpehlung von mir und eignet sich einfach immer!

-----------------------------------
Titel: Gut gegen Nordwind
Autor: Daniel Glattauer
Verlag: Goldmann
ebook: 222 Seiten

Kommentare:

  1. Huhu Misty :D

    mit diesem Buch verbinde ich eine besondere Erinnerung: es war das erste Buch, das ich in meiner 1. eigenen Wohnung gelesen habe und das mich bei Heimweh getröstet hat ^^. Von daher wird es auch immer ein Herzensbuch sein, auch wenn ich es jetzt von der Story her nicht herausragend fand. Aber schön zu sehen, dass es auch nach so langer Zeit die Wirkung bei dir nicht verloren hat ^^.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Insiiii,

      bei mir ist es auch ein Herzensbuch, habs mal geschenkt bekommen als ich im Krankenhaus war und da hat mich die Story echt aufgeheitert :) musste da echt schmunzeln immer, das hat mir sehr geholfen damals :D

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Oh ja. So ging es mir mit "Gut gegen Nordwind" damals auch. Ich hab's zwar bisher nicht geschafft, es zu rereaden, aber ich habe es gefühlt dröflzigtausend Menschen weitermepfohlen und hunderte Male verschenkt. :D

    Viele LG!
    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich glaub ich habe es seither auch drölfzigtausend Menschen empfohlen, das passt einfach fast immer. Egal ob jemand eine anspruchsvolle oder eher lockere Liebesgeschichte möchte, oder eben doch was gutes Belletristisches für Zwischendurch oder generell nicht weiß was er/sie lesen will - das Buch passt schlichtweg immer :D

      Löschen
  3. Halli hallo,
    ich habe das Buch vor zig Jahren gelesen und dann auch noch als Hörbuch gehört. Und ich liebe die Geschichte auch total. Das Hörbuch ist sogar noch besser, da es von den beiden unterschiedlichen Sprechern perfekt eingelesen wurde. Durch das Hören kann man sich schön zurücklehnen und dieses "Schauspiel" genießen. Absolut empfehlenswert! Gehört auch zu meinen Herzensbüchern. :-)
    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Monerl!

      oooh wie cool, an ein Hörbuch bei diesem Titel habe ich ja noch gar nicht gedacht, ich kann mir wirklich direkt vorstellen wie toll das sein muss mit den beiden abwechselnd, da lässt sich nochmal ordentlich Emotion hinein legen! :) Danke für den Tipp, ich glaub da hör ich zumindest mal in die Probe rein!

      Löschen
    2. Ich bin gespannt was du sagst! In der Hörproge kann man schon sehr gut heraushören, wie das Buch sein wird. Ich hoffe, es gefällt dir. Mich hatte es absolut in den Bann gezogen damals. :-)

      Löschen
  4. Hallo liebe Misty

    Ich habe das Buch auch total gemocht und da ich es damals aus der Bibliothek geholt hatte, habe ich erst gerade mit dem Gedanken gespielt, es mir nun noch zu kaufen und noch einmal zu lesen.

    Auch die Fortsetzung hat mir ziemlich gut gefallen, wenn sie auch meiner Meinung nach nicht an diesen ersten Band herankam.

    Alles Liebe dir
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Livia :)

      jaaa, irgendwie ist dieses Buch einfach immer passend. Es ist schnell zu lesen, geht bei jeder Stimmung ist dennoch sehr berührend. Also ja, gleichzeitig auch die besten Voraussetzungen es nochmals zu lesen :D

      Für mich hätte es die Fortsetzung irgendwie nicht gebraucht, ich fand das Ende des ersten einfach so gelungen und passend, das hat die ganze Bekanntschaft einfach perfekt abgerundet, ohne dass sie sich tatsächlich getroffen haben. Das fand ich so gut :D die Fortsetzung habe ich dennoch gelesen, aber praktisch alles vergessen, für mich gibt es die praktisch nicht! :D

      Liebe Grüße!

      Löschen

Vielen Dank für Eure Inschrift. Bei mir gelten die gängingen Datenschutzbestimmungen!