Dienstag, 3. Oktober 2017

Gemeinsam Lesen #35 [Aktion]


  Eine schöne Aktion bei Schlunzenbücher
 -------------------------------------------------------------------------

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese jetzt Six of Crows und bin auf Seite 185.
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?



 "You're still thinking small."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 
   
Bislang fühle ich mich recht gut unterhalten, allerdings habe ich direkt davor Nevernight gelesen und dieses Buch hat mich einfach komplett begeistert. Mit diesen hohen Erwartungen bin ich in Six of Crows abgetaucht und ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob es mich ähnlich begeistern wird.

4. Wie steht ihr Selfpublishern gegenüber? Lest ihr selbst aufgelegte Bücher?

Es gibt die oberen Prozent der Selfpublisher. Die eine tolle Idee stilistisch gekonnt zu verarbeiten wissen und ihr Buch auch mit einer geringen Fehleranzahl veröffentlichen. Allerdings habe ich bislang zu einem Großteil die unteren Prozent erwischt (und diese Prozentanzahl ist meiner Meinung nach viel höher) und dabei war wirklich so viel Schulaufsatzniveau dabei, dass es mich gegruselt hat. Seither lese ich Selfpublishing auf Empfehlung - also wenn mir jemand die Spreu bereits vom Weizen getrennt hat und ich eine Lektüre ohne Rechtschreib- und Logikfehler bekomme.

Kommentare:

  1. Hallo Misty

    Das kann ich so unterschreiben. Ich hatte auch schon E-Books, bei denen jeder Schüler die Note 6 für Rechtschreibung erhalten hätte. Ich mach es mittlerweile so wie du. Ich warte Empfehlungen ab. Bei denen, die mich überzeugen konnten, traue ich mich sofort ran.

    Ganz liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es, wenn man sich wie ein Lehrer vorkommt, der sich durch einen Fehlerhaufen quälen muss, um die Geschichte letztlich bewerten zu können macht es keine Freude. Bei einer Empfehlung hingegen kann man in den Genuss toller Geschichten kommen, die sogar abseits des Mainstreams laufen :)

      Löschen
  2. Guten Morgen =)

    Ich muss sagen, dass ich schon Bücher von Verlagen in der Hand hatte, bei denen ich über die Vielzahl von Fehlern wirklich den Kopf schütteln musste. Es ist denke ich nicht unbedingt ein Selfpublisher Problem. Ja ich weiß, die durchlaufen nicht unbedingt ein Lektorat, aber ich hab da bisher nur gute Erfahrungen gemacht =).

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      dann hattest du ein gutes Händchen und ich wohl eher Pech bislang. Es stimmt, ich habe auch schon Verlags-Bücher erwischt, die einige Fehler in sich hatten, aber wenn ein gutes Lektorat dahinter steht passiert das eher selten. Es sind ja beiweitem nicht nur die Rechtschreibfehler, auch Tippfehler, Formatierungssachen etc. werden im Verlag in der Regel gerade gebügelt. Aber eben auch logische Lücken, stilistische Verbesserungswürdigkeiten etc.

      wie gesagt; manch einer hat es voll drauf, sich dieser Herausforderung alleine zu stellen und ein gelungenes Gesamtwerkt vorzuweisen.

      Löschen
  3. Hey Misty :)

    Oh, das Buch steht auf meiner Wuli! :)

    Ich hatte bisher wohl immer Glück und habe die oberen Prozent der SPler erwischt. Hoffe mal, dass das auch so bleibt. ;)

    Liebe Grüße
    Anni
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anni,

      ich schau gleich mal bei dir vorbei. Ja, da hattest du wohl bislang einen guten Griff :)

      Löschen
  4. Hallo,

    das Buch scheint zur Zeit bei sehr vielen hoch im Kurs zu stehen. Ich weiß nicht warum, aber es reizt mich im Moment noch gar nicht.

    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vermutlich weil es gerade erst auf Deutsch erschienen ist, auf Englisch aber bereits irre gute Bewertungen hat (auf GoodReads z.B. sogar 4.46/5 das ist schon sehr hoch).

      Ich schau mal ob es mich auch so überzeugen wird.

      Löschen
  5. Hey Misty,

    Ich habe bisher keine Erfahrungen mit Selfpublishern gemacht, würde das aber wohl auch eher auf Empfehlung lesen. Ein bisschen skeptisch bin ich meist schon, weil ich bei historischen Romanen doch recht pingelig bin und da sehr hohe Erwartungen habe.

    Ich drücke dir die Daumen, dass dich dein aktuelles Buch auch richtig begeistern kann.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  6. Hey Misty :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich vom sehen her, aber so richtig gereizt hat es mich noch nicht.
    Ich wünsche dir aber viel Spaß beim lesen :D

    Ich stehe SPlern relativ offen gegenüber. Klar gibt es die Bücher, die nicht so gut sind. Ich muss aber auch sagen, dass ein Verlagsbuch für mich auch noch keine Garantie für ein gutes Buch ist. Da hatte ich auch schon so manches Mal Rechtschreibfehler, obwohl die Bücher ja durch ein Lektorat gehen.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Andrea,

      natürlich ist ein Verlagsbuch keine Garantie, ich hatte auch schon welche dabei, die schlecht kontrolliert worden sind etc.

      Ich habe für mich selbst bisher einfach die Erfahrung gemacht, dass der klassische Verlagsbetrieb in Summe weit hochwertigere Bücher zu Tage bringt. Hand aufs Herz; bei manchen Büchern hat es einen Grund weswegen sie von Verlagen abgelehnt werden (und zwar jetzt nicht nur weil sie gerade nicht ins Programm passen). Und ja, Rowling hat Jahre gebraucht bis sie einen Verlag gefunden hat. Aber wenn nun viele Amateure Songs aufnehmen und in gängigen Radiostationen senden würden hätte auch das zur Folge, dass die meisten davon weniger schmeichelhaft für die Ohren wären - auch wenn dadurch sicherlich einige coole Indie Stimmen entdeckt würden^^

      Löschen
  7. Huhu Misty,

    ich habe das Buch auf Deutsch hier und will es auf jeden Fall im Oktober lesen. Ich bin schon sehr gespannt darauf und gehe wie du mit sehr hohen Erwartungen ans lesen, da es ja einfach nur mega gehypt wird. Ich hoffe sehr, dass da Buch denen stand halten kann... Ich wünsche dir auch viel Spaß beim weiterlesen :)

    Liebe Grüße
    Jenny
    Gemeinsam Lesen #141 bei Mein Bücherchaos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jenny,

      mittlerweile bin ich schon sehr weit in der Handlung vorangekommen und ich muss sagen es wird immer besser :) an Nevernight kommt es aber noch immer nicht heran xD

      Liebe Grüße!

      Löschen
  8. Hallo Misty,

    deinem Buch laufe ich heute schon zum zweiten Mal über den Weg :D Ich glaube für mich ist es aber nichts.

    Ich stehe SP auch eher kritisch gegenüber und lese eigentlich auch so gut wie nie selbstverlegte Bücher.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße & einen schönen Feiertag
    Jacki von Liebedeinbuch

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Misty
    Ich kenne dein aktuelles Buch leider nicht. ich wünsche weiterhin dir sehr viel Spaß mit den Buch.

    Ich verstehe deine Antwort schon. Aber ich habe da kurze Frage an dich. Wenn du zufällig mal ein Selfpush Buch findest und es wurde nicht dir empfohlen. Aber trotzdem interessiert es dich. Wirst du es lesen oder nicht?

    Hier ist der mein Beitrag zur der „Gemeinsam Lesen“:
    https://mybookseriemovieblog.blogspot.de/2017/10/gemeinsam-lesen-6.html
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Barbara,

      wenn der Klappentext vielversprechend klingt und mich das Thema interessiert würde ich natürlich mal eine Leseprobe versuchen, die sagt dann meist eh schon sehr viel aus darüber wie das Buch geschrieben ist :) und wenn die positiv ausfällt würd ich es sicherlich auch ganz lesen.

      Liebe Grüße!

      Löschen

Vielen Dank für Eure Inschrift. Bei mir gelten die gängingen Datenschutzbestimmungen!