Mittwoch, 30. September 2015

Leseliste September [Statistik]

Nun gut, den Herbst hätte ich mir dieses Jahr doch....herbstlicher vorgestellt. Knapp unter 30° empfinde ich nicht als das ideale Lesewetter. Daher habe ich die Sonne gediegen ignoriert und mich dennoch mit meinen Büchern unter der Decke verkrochen. Meine Jahreschallenge erfüllt sich schließlich nicht von alleine, da kann die Sonne locken was sie will!


  • Marceline Loridan-Iven: Und du bist nicht zurück gekommen
  • David Lagercrantz: Verschwörung
  • Markus Heitz: Exkarnation - Seelensterben
  • Leopold von Sacher-Masoch: Die Venus im Pelz
  • Heinrich Böll: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
  • Alina Bronsky: Baba Dunjas letzte Liebe
  • Natalio Grueso: Der Wörterschmuggler
  • Joyceline Saucier: Ein Leben mehr

  • Gelesene Bücher: 8
  • Gelesene Seiten: 2305
  • Gelesene Seiten/Tag: 77

Na das lief dieses Monat doch ganz fabelhaft! Das heißt eigentlich wäre es buchzahlmäßig wieder gar nicht so gut ausgefallen, da ich nach zwei 600 Seitern festgestellt habe, dass ich schonwieder nichts weiter bringe. Also habe ich in gewisser Weise ordentlich geschummelt und mich rein auf dünne Büchlein konzentiert. Da schießt die Statistik natürlich gleich nach oben.

Was für eine wunderbare Entscheidung! Weniger deswegen, weil mein Jahresziel nun in greifbare Nähe rückt, sondern weil ich dadurch wirklich tolle Bücher genießen konnte. Eigentlich habe ich es ja lieber länger in einer Geschichte abtauchen zu können und greife daher meistens bewusst nach dickeren Büchern. Dabei konnte ich jetzt wieder einmal feststellen, dass es vielen Autoren auch auf wenigen Seiten wundervoll gelingt eine tolle Geschichte aufzuziehen! Baba Dunjas letzte Liebe machte bei mir den Einsteig und hat mich sofort in seinen Bann gezogen! Die Atmosphäre dieses Büchleins macht es wirklich einzigartig. Da ich durch die Geschichte Lust auf Landschaft und Einsamkeit bekommen habe schnappte ich mir sogleich Ein Leben mehr, welches mich ebenfalls vollkommen überzeugen konnte.

Um mein Klassikerverständnis wieder ein wenig aufzubessern waren gleich noch Die Venus im Pelz und Die verlorene Ehre der Katharina Blum an der Reihe. Gerade letzteres fand ich sehr innovativ aufgebaut und würde es sofort empfehlen. Die Venus im Pelz schlägt da natürlich in eine komplett andere Richtung, unterhielt mich jedoch ebenfalls recht gut.

Und du bist nicht zurück gekommen hat mich in vielerlei Hinsicht sehr berührt und aufgewühlt, dass ich es auf jeden Fall noch rezensieren werde. Verschwörung und Der Wörterschmuggler konnten mich zumindest gut unterhalten und ließen meine Lesefreude nicht ins Stocken geraten. Exkarnation war ebenso ein Erfolg und ich konnte es weit mehr genießen als seinen Vorgänger.

Tatsächlich habe ich also gerade kein einziges schlechtes Wort über eines der Bücher verloren. Ein sehr toller Lesemonat somit!

Ich erbitte einen weiteren dieser Art!

Kommentare:

  1. Yeay! Möge es im Oktober so weitergehen! :D

    LG, Nana

    AntwortenLöschen
  2. PS: Du hörst gerade "Wer die Nachtigall stört"? :)) Da freu ich mich schon richtig auf deine Besprechung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, ein recht tolles Hörbuch bis jetzt :) Allerdings wird es noch ein wenig dauern bis ich damit fertig bin, hat doch einige Kapitel und ich habe kaum Zugfahrten oder was ähnlich passendes im Moment :D

      Aber das wird schon noch.

      Löschen
  3. Huhu meine Lieblingsfriedhofswächterin :D

    na das ist doch mal ein Lesemonat der sich sehen lassen kann! Du hast ordentlich deinen Bücherfriedhof gerockt meine Liebe ;D. Und ja, solche Lesemonate wünscht man sich doch am laufenden Band. Klappt nur nicht immer so...
    Von deinen gelesenen Büchern und Autoren kenne ich zwar nichts aaaber das soll sich zumindest im Bezug auf Markus Heitz bald ändern ;D.
    Und deine Drohung mit den dünnen Büchern hast du ja wohl auch wahr gemacht, du Schummlerin. Hihi. Vielleicht sollte ich mir da mal ein Beispiel dran nehmen, dann schaffe ich auch mal was weg hier xD. Ich kaufe ja immer mehr als das ich lese... hmpf.
    Egal. Ich zünde auf deinen Erfolg jetzt erstmal ein Grablicht an.

    Auf einen erfolgreichen Oktober!
    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen