Donnerstag, 13. September 2012

TTT III [News]




Zum dritten Mal reihe ich mich in die Top-Ten-Thursday-Aktion von Alice im Bücherlan ein (http://alice-im-bücherland.de). Das Thema dieser Woche lautet:


10 Bücher die mich zum Nachdenken gebracht haben



In gewisser Weise bringt ja jedes Buch zum Nachdenken, spätestens wenn man eine Rezension darüber schreibt, aber ich habe jetzt jene ausgewählt, die mich wirklich ins Grübeln gebracht oder mich dazu angeregt haben mein Leben/meine Einstellungen gehörig zu überdenken..



  • Tamara Bach: Marsmädchen
  • Sarah Waters: Selinas Geister
  • Anna Mitgutsch: Zwei Leben und ein Tag
  • Martin Suter: Die dunkle Seite des Mondes
  • George Orwell: Animal Farm
  • Miljenko Jergovic: Das Walnusshaus
  • Dimitré Dinev: Engelszungen
  • Vargas LLosa: Das Fest des Ziegenbocks
  • Michael Ende: Momo
  • Thomas Jeier: Sie hatten einen Traum 

"Zwei Leben und ein Tag" war zwar bereits letzte Woche auf der Liste, bei den Bücher über Freundschaft und Familie, aber ich musste es definitiv auch in diesem Zusammenhang aufzählen, da es wirklich zu jenen Werken gehört, die mich am allermeisten zum Nachdenken gebracht haben. Aufgrund seines traurigen Inhalts hat es mich dabei allerdings gehörig nach unten gezogen.

"Marsmädchen" und "Selinas Geister" sind jeweils wunderschöne Bücher über die Liebe zwischen Frauen (Marsmädchen fällt dabei noch in das Jugendbuchgenre). "Selinas Geister" habe ich hier nur stellvertretend für die anderen Bücher von Sarah Waters genannt, die alle Homosexualität zum Thema haben und sehr mitreißend geschrieben sind und fast alle zu meinen Lieblingsbüchern gehören.

"Das Walnusshaus", "Engelszungen" und "Das Fest des Ziegenbocks" bekam ich von meiner Mutter zugesteckt und es handelt sich dabei jeweils um recht anspruchsvolle Lektüre in der die Figuren vor allem mit politischen und sozialen Problemen zu kämpfen haben. Engelszungen beweist dabei einen enormen Sprachwitz und gehört ebenfalls zu meinen absoluten Lieblingsbüchern.

Kommentare:

  1. Hey,
    Also "In meinem Himmel" habe ich verschlungen, von dem Film lass ich allerdings die Finger, da dieser dem Buch nicht ansatzweise gerecht werden soll.

    LG Alice

    AntwortenLöschen
  2. Ach "Momo" ist so ein tolles Buch! Ich habe auch ein Buch von Martin Suter auf meiner Liste, aber ein anderes. "Die dunkle Seite des Mondes" habe ich noch gar nicht lesen. Demnach sollte ich das einmal nachholen . . .

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr interessante Auswahl! Bis auf zwei Bücher (Animal Farm & Momo) kenne ich deine Auswahl nicht. - Höchste Zeit, mal ein bisschen zu recherchieren =)

    lg, Cara

    AntwortenLöschen