Dienstag, 31. Januar 2017

Gelesen im Januar [Statistik]

Gestern Neujahr und morgen Februar. Nicht nur was sich reimt ist gut, auch mein erstes Monat im diesem Jahr war es garantiert. Erstens wurde meine Stadt endlich mit dem nötigen Schnee versorgt, den ich bei allerlei Outdoor-Aktivitäten so richtig genießen konnte und zweitens waren auch meine Lesestündchen recht ausgedehnt.




  • Nicolya Yoon: The Sun is also a Star
  • Karen Duve: Die entführte Prinzessin
  • Rainbow Rowell: Carry On
  • Traci Chee: Ein Meer aus Tinte und Gold
  • Eddy Simon: Zorngebete
  • Christophe Bec: Die schwarzen Moore
  • Sylvain Runberg, François Miville-Deschênes: Reconquista 1

  • Gelesene Bücher: 4
  • Gelesene Comics: 3
  • Gelesene Seiten: 2017
  • Gelesene Seiten/Tag: 65

An dieser Stelle in kurzes, dämliches lol. Ich habe wirklich 2017 Seiten gelesen (habe ich auch erst jetzt beim Addieren meiner Bücher festgestellt). Yep. Was für ein Jahreseinstieg. Irgendeine Medaille hätte ich verdient. Eindeutig.

Abgesehen von dieser sehr gelungenen Zahl habe ich für meine Verhältnisse im Schnitt vor allem wirklich viel gelesen, was vor allem der Woche Zeitausgleich, die ich nehmen konnte, geschuldet war. Medienmäßig war es zudem ausgesprochen abwechslungsreich, 3 Prints, 1 ebook und 3 Comics ist garantiert eine gesunde Mischung. Zudem hätte ich fast mein aktuelles Hörbuch noch beendet, doch wegen der verbliebenen Kapitel wird es doch erst in den Februar fallen.

Im Detail betrachtet beginne ich mit den Comics, hier waren wirklich ganz unterschiedliche Genres vertreten, hatte ich ein wenig Horror mit Die schwarzen Moore (Rezension), ein bisschen historische Action mit dem ersten Band der Reconquista Reihe und eine recht tiefsinnige, aufwühlende Adaption des Romans Zorngebete. Die Moore fand ich dank der Zeichnungen gelungen, allerdings war der Plot für mich nicht ganz ausgefeilt. Reconquista war mir was die Präsentation der weiblichen Körper betrifft doch ein wenig zu wenig abwechslungsreich (Brüste auf jeder Seite langweilen ein wenig - sorry), dafür interessierten mich die zahlreichen Bestien sehr. In diesem Fall muss ich mir überlegen, ob ich die Reihe fortsetzen werde. Bestien trotz Brüsten? Man wird sehen. In eine ganz andere Richtung schlug Zorngebete und ich denke, dass dieser Comic wohl mein Monatsfavorit war, obwohl ihn in einer Rezension sicherlich noch einmal in Ruhe verarbeiten muss, das Thema ist wirklich nicht so leicht verdaulich.

Die klassischen Bücher hatten mit The Sun is also a Star (Rezension) nur einen Dämpfer dabei, das war leider so gar nicht mein Geschmack. Carry On hingegen war ein absoluter Hit (Rezension folgt morgen), ich bin wirklich seeeeehr froh, dass ich es weiter gelesen habe. Einen netten Fantasy Spaß für Zwischendurch erwischte ich dank Die entführte Prinzessin (Rezension), das ich auf jeden Fall auch empfehlen kann. Eine wundervolle abschließende Krönung war schließlich Ein Meer aus Tinte und Gold, von dem ich mir nicht soviel Abwechslung und Lesespaß erhofft hätte. Sicherlich ein sehr gelungenes, fantasievolles Jugendbuch. Auch ein großer Lesetipp von mir!

Somit entlasse ich mich in einen weiteren, hoffentlich ebenso abwechslungsreichen Monat und freue mich diesmal vor allem auf einige Mangas (die werden nun nämlich auch zu meiner Lesebeute erklärt!).

Kommentare:

  1. Die Comics hören sich echt interessant an :) Leider habe ich diesen Monat gar keine Comics gelesen, wobei ich mir als Challenge 20 Comics/Mangas/Graphic Novels als Ziel gesetzt habe :')
    Ansonsten habe ich 4 Bücher gelsen (schmale Bücher >.<).

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :)

      Geht die Challenge übers ganze Jahr, oder ist die lediglich auf einen Monat beschränkt? Das wäre nämlich eine arg knappe Zeit :O

      och, immerhin hattest du gleich drei Klassiker dabei, die zählen gewissermaßen doppelt :D und ich war dieses Monat überdurchschnittlich gut unterwegs :)

      Löschen
  2. Müstüü

    du warst doch super erfolgreich. Ich mit meinen läppischen 3 Januar-Büchern kann mal schön die Flatter machen ^^'.
    Hoah, ich MUSS "Carry on" lesen!
    Und "Ein Meer aus Tinte und Gold" auch... wobei ich hier auch schon ein paar negative Meinungen gelesen habe. Aber das soll mich nicht beirren. Du fandest es ja großartig, da vertraue ich mal auf deine fachkundige Meinung ;D.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen