Samstag, 5. März 2016

Gelesen im Februar [Statistik]

Hallo Februar...und tschüss! Das war es halt einfach auch schon wieder mit diesem Monat, aber ich erspare euch jetzt weiteres Gejammer darüber wie schnell die Zeit vergeht. Stattdessen widme ich mich all den schönen Büchern, die mich in diesem gefühlt kurzen Monat (immerhin war er ja dieses Jahr doch 29 Tage lang) begleitet haben.



  • Kerstin Groeper: Die Feder folgt dem Wind
  • Virginia Hunter: Witch Hunter
  • Renée Ahdieh: Zorn und Morgenröte
  • Deconnick, Rios, Bellaire, Cowles: Pretty Deadly (Vol.1)
  • Kurt Busiek, Benjamin Dewey: Autumn Lands: Tooth and Claw (Vol.1)
  • Gillian Flynn: Gone Girl [Hörbuch] 

  • Gelesene Bücher: 3
  • Gelesene Graphic Novels: 2
  • Gelesene Seiten: 1593
  • Gelesene Seiten/Tag: 55

  • Hörbücher: 1
  • Hörzeit: 14h 3 min

Dieses Monat war mein Buchkonsum wieder sehr vielfältig und neben drei "klassischen" Büchern habe ich dieses Mal zwei Graphic Novels und ein Hörbuch verschlungen. Da ich recht viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs war und man sich vor echten Menschen ein wenig in seine Welt verziehen muss, war das lange Hörbuch Gone Girl (Rezension) einfach perfekt. Mit 14 Stunden gehört wohl zum längsten Hörbuch, das ich bisher gehört habe und dabei handelt es sich sogar um eine gekürzte Fassung. Mit ihm dürfte ich auch meinen neuen Lieblingssprecher entdeckt haben: Matthias Koeberling. Vor lauter Begeisterung über seine angenehme Stimme habe ich mir alle anderen Hörbücher heraus gesucht, bei denen er mitgewirkt hat und ich denke ich werde sie alle hören, ganz gleich ob mir der eigentliche Inhalt zusagt oder nicht. Ein wenig Schwärmerei muss sein!

Nebst diesem Hörbuch, das mich sehr lange beschäftigt hat konnte mich der zweite Roman von Kerstin Groeper, den ich gelesen habe, sehr sehr sehr überzeugen und in meiner Rezension darüber schwärme ich ebenfalls sehr (Rezension). Ich freue mich schon sehr sie auf der Leipziger Buchmesse persönlich erleben zu dürfen! Gegen dieses fantastische Buch ist das gehypte Witch Hunter (Rezension) bei mir leider total untergegangen und es war sozuagen sogar ein regelrechter Flop. Damit hatte ich eigentlich vorerst genug vom Jugendbuch Genre, doch dann habe ich doch spontan nach Zorn und Morgenröte (Rezension)gegriffen, dass mich Gott sei Dank mit toller Lesezeit belohnen konnte.

Weil ich mich letztes Monat so an BD ausgetobt habe, waren dieses Monat die etwas günstigeren Graphic Novels an der Reihe. Autumnlands (Rezension) wäre eigentlich rein von den Figuren nicht wirklich meins gewesen, wegen seines Witzes konnte es mich aber dann doch überzeugen und ich emfpand es als guten Einstieg in das Genre. Abschließend habe ich dann noch an Pretty Deadly (Rezension folgt) gewagt, das mir extrem gut gefallen hat, wenngleich an manchen Stellen soviele Zeichnungen und Aktionen ineinanderfließen, dass ich auch ein wenig verwirrt war. Der perfekte Vorwand also es ein zweites Mal zu lesen! Ich freue mich schon auf die nächsten Graphic Novels, die ich mir zugelegt habe!

Der Februar war also abgesehen von einem buchigen Ausrutscher sehr zufrieden stellend und auch sehr abwechslungsreich. Ich hoffe, dass der März mich ebenso zu erfreuen weiß, aber da ich dieses Jahr nach Leipzig auf die Buchmesse fahren kann, denke ich, dass das Highlight dadurch praktisch schon automatisch eingebaut wurde. Ich freue mich schon sehr darauf nun endlich einige Blogger auch persönlich kennen lernen zu dürfen, sollte sich jemand also mit mir treffen wollen (gerne auch abseits des offiziellen Bloggertreffens) einfach melden!

Wie üblich wünsche ich ansonsten einen schönen neuen Lesemonat!

Kommentare:

  1. Hey :)
    Du hörst gerade den Eschbach - der ist derzeit bei vielen Th-Filialen bei uns um 4,99 oder so zu haben. Kannst du schon was dazu sagen?

    Und auf die Herren der grünen Insel bin ich gespannt, da hab ich schon sehr viel verschiedene Meinungen gelesen.

    lg Georgina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :)

      Also mir gefällt das Hörbuch sehr gut, aber ich habe aktuell wie gesagt ein großes Faible für den Sprecher (Matthias Koeberlin :D mit ihm gefällt mir gerade einfach alles :D

      Löschen
  2. Hallo :)

    "Witch Hunter" steht bei mir auch noch ganz weit oben auf der Wunschliste! Da les ich mir doch gleich mal deine Rezension zum Buch durch, auch wenn dich das Buch scheinbar nicht allzu sehr vom Hocker gehauen hat ;)

    Ich bleib auch gleich mal als neue Leserin :)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen