Samstag, 23. Januar 2016

La Terre des Vampires [BD-Rezension]

Kaum waren meine neuen Bande desinée bei mir eingezogen, waren sie auch schon allesamt von mir verschlungen. Ich habe mir ja schon gedacht, dass sie mir sehr zusagen würden, aber dass ich sie dann derart schnell lesen würde hat mich doch ein wenig überrascht. Somit muss ich auch zugeben, dass es wenig übermotiviert von mir gewesen ist zu behaupten ich würde sie alle einzeln rezensieren. Stattdessen werde ich lieber noch abwarten und sie je nach Reihe gemeinsam rezensieren, zumal die meisten BD, die ich mir gekauft habe ohnehin nur wenige Teile fassen. Wie etwa die vorliegende.

Inhalt:


Eine weltweite Klimakatastrophe hüllt die Welt der Menschen in eisige Dunkelheit und macht das Überleben zu einem Kampf. Ausgerechnet diesen Moment nutzen die seit Jahrhunderten im Verborgenen lebenden Vampire um die Herrschaft der Welt an sich zu reißen. In dieser postapokalyptischen Zeit versucht sich eine kleine Gruppe Überlebender zu einem der verbliebenen Militärstützpunkte durchzuschlagen.

Mistys Meinung:


Wie schon mehrmals erwähnt, habe ich eigentlich keine besondere Vorliebe für Dystopien oder postapokalypische Szenarien, wenn diese jedoch von brutalen Vampiren begleitet wird bin ich dafür durchaus zu haben. So auch bei dieser dreiteiligen Serie in der die Fabelwesen eine ordentliche Portion Grauen über die menschlichen Figuren bringen. Die Geschichte ist dabei nicht sonderlich ausgefallen, aber oft sucht man als Leser ja gerne nach wiederkehrenden Mustern. Die Zeichnungen entsprachen dabei genau meinen Erwartungen und sind soweit recht düster und in ausschließlich dunkler Farbe. Damit passen sie natürlich genau in das Genre würden sicherlich auch bei Leuten gefallen finden, die gerne entsprechende Filme schauen. Der Stil ist generell sehr realistisch gehalten, wobei die Darstellungen bei bewegungsintensiven Szenen sozusagen ein wenig "verwischt" werden, was mir auch recht gut gefallen hat.

Zum Vergrößern klicken

Abgesehen davon gibt es ausreichend Kampfszenen, aber auch wieder ruhigere Bilder, sodass ich es eigentlich recht ausgeglichen und nicht zu anstrengend zu lesen fand. Ich bin zwar in meinem Leseleben bisher kaum mit Comics konfrontiert gewesen, aber ich kann mich doch erinnern, dass es mich immer genervt hat, wenn es eine zu rasche Bildabfolge gibt und ich gar nicht so recht weiß was denn nun in welcher Abfolge geschieht. Das war bei diesen Bänden hier aber keineswegs das Problem und so konnte ich das Geschehen immer sehr gut verfolgen. Das kam mir auch bezüglich meines immer noch nicht ganz erwachten Französisch zu gute, da ich immer wieder einige Vokabel nicht (mehr) verstanden habe. Somit waren die eindeutigen Graphiken eine große Hilfe.

Was den Handlungsverlauf angeht war ich soweit eigentlich zufrieden. Die Geschichte ist wie gesagt nicht sonderlich originell, hielt aber dennoch einige Überraschungen parat, die ich so nicht erwartet hätte. Es gibt einige Rücklblicke und und Parallelgeschehnisse, die etwas an Konzentration erfordert haben, damit ich sie in die Geschichte einordnen konnte (gerade bei meinen dürftigen Sprachkenntnissen). Trotzdem habe ich mich gut zurecht gefunden und kann darüber nicht klagen. Als Einstieg in die Sprache würde ich diesen BD allerdings nicht empfehlen, diesbezüglich sollte man schon einen ausgesprägteren Sprachschatz haben (oder keine Probleme damit das Wörterbuch bereit zu halten). Leider gibt es, soweit ich das ermitteln konnte, keine englische oder deutsche Übersetzung wie bei vielen anderen Comics dieser Art.

Zum Ende hin schwächelt die Geschichte meiner Ansicht nach ein wenig und ich war auch nicht ganz glücklich über das offene Ende, möglicherweise haben sich die Autoren aber auch eine mögliche Fortsetzung offen gehalten.

Fazit:


Eine wunderschön gestaltete düster-apokalyptische Vampir-Reihe, die mir in Summe sehr gut gefallen hat. Die Zeichnungen entsprachen genau meinem Geschmack und es ergab sich eine abwechslungsreiche Geschichte, die ich sofort verschlungen haben.

---------------------------------------------
Titel: La Terre des Vampires
Autoren: David Munoz, Manuel Garcia
Sprache: Französisch
Bande Desinée: 3 Teile zu je ca 50 Seiten
Reiheninfo: Tome 1-3/3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen