Sonntag, 1. März 2015

Leseliste Februar [Statistik]

Der Februar mag zwar ein kurzer Monat sein, für mich war er jedoch sehr erreignisreich. Ich nämlich meine neue Arbeit in einer Buchhandlung begonnen und war daher gerade die ersten zwei Wochen sehr eingespannt und abends meist zu erschöpft um zu lesen. Da ich jedoch die Ironie, in einem Buchladen zu arbeiten und nichts mehr zu lesen nicht wahr werden lassen wollte, habe ich dann meinen Rhythmus so geändert, dass ich jeden Morgen früher aufstehe, um zumindest in der früh noch lesen zu können. Zudem greife ich auch in der Mittagspause zu einem Buch, obwohl ich normalerweise eigentlich lieber irgendwo in Ruhe lese, aber nur so schaffe ich mehr Seiten an einem Tag. Lesen hat Priorität.



  • Whitley Strieber: Wolfen
  • Paul Auster: Invisible
  • Albert Sanchez Pino: Der Untergang Barcelonas
  • Jasmine Warga: Mein Herz und andere schwarze Löcher  

  • Gelesene Bücher: 4
  • Gelesene Seiten: 1895
  • Gelesene Seiten/Tag:  67

  • SuB-Stand: 63 - 2
  • Neuzugänge: 4
  • Aktueller SuB-Stand: 65

Vier Bücher sind natürlich wieder ein Buch weniger, als es für meine Jahreschallenge gut ist, allerdings bin ich wirklich sehr stolz auf mich, dass es überhaupt noch soviele geworden sind. Wie gesagt, die ersten beiden Wochen hätte ich gedacht, dass ich ab nun wohl nicht mehr als 10 Seiten täglich schaffen würde, da mir nach der Arbeit anfangs wirklich die Energie gefehlt hat. Da mir eine solche Prognose jedoch verständlicherweise sehr missfallen hat, habe ich die wenige Freizeit, die ich zusammenzählen kann fast ganz aufs Lesen konzentriert und nun komme ich an vielen Tagen tatsächlich wieder auf meine 100 Seiten. Das erfordert zwar ein gewisses Maß an Disziplin, aber dafür bin ich gerne bereit.

SuB-Technisch ist mein neuer Beruf natürlich eine Katastrophe. Zwar kann ich mich im Geschäft selbst einigermaßen bremsen was die Bücher angeht, die verkauft werden. Die kostenlosen Leseexemplare jedoch sind eine Art der Versuchung, der ich nicht entkommen kann. Mein Herz und andere schwarze Löcher und Der Untergang Barcelonas sind zwei dieser Werke, die ich mir einfach mitnehmen musste...und auch bei drei weiteren Büchern konnte ich gar nicht anders! Eigentlich wollte ich meinen SuB dieses Jahr halbieren, ich befürchte jedoch, dass ich ihn verdoppeln werde!!!

Nun jedoch zu den Büchern selbst; denn ich hatte ein ausgesprochen angenehmes und abwechslungsreiches Lesemonat.Wolfen war zwar ganz anders aufgebaut als erwartet, konnte mich jedoch definitiv überzeugen und war ein spannendes Lesevergnügen. Invisible von Paul Auster war ebenfalls sehr kurzweilig und hat mir besonders wegen der verschiedenen Perspektivenwechsel sehr zugesagt.

Der Untergang Barcelonas war ebenfalls nicht so wie ich es mir erwartet bzw. gewünscht hätte, dafür jedoch auch auf seine Art sehr spannend und sicher eine Neuerscheinung dieses Jahres, die ich gerne weiter empfehle. Meine Rezension dazu wird erst nächste Woche online gehen, da zu diesem Termin das offizielle Erscheinungsdatum ist. Auch Mein Herz und andere schwarze Löcher wird erst noch erscheinen, ist für mich jedoch wahrscheinlich mein Jahreshighlight gewesen. Ich übertreibe nicht, dieses Jugendbuch ist für mich persönlich ganz wundervoll und authentisch geschrieben!

Nun, da ich meine Leseenergie wieder gewonnen habe bin ich sehr motiviert im März wieder für meine Challenge aufholen zu können!

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Na da hast du doch trotz dem Zeitmangel einiges geschafft! Wolfen hört sich interessant an, das werd ich mir glatt näher anschauen!
    Aber ich muss mich momentan bzw. dieses Jahr auch etwas mit den Neuzugängen bremsen, ich möchte ja rigoros meinen SuB abbauen und hoffe sehr, dass mir das bis Ende des Jahres zumindest einigermaßen gelingt ^^
    Aber es gibt halt wieder so viele tolle neue Bücher ♥

    Liebste Grüße und ganz viel Lesezeit für März! :)
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Schuhu du liebe Friedhofswärterin ;)

    Ist doch trotzdem ein toller Lesemonat! Ich kenne das mit der Arbeit, ich muss da auch immer ganz genau planen wie ich meine Freizeit einteile um zumindest ein bisschen was zu schaffen. Denn du hast natürlich recht: Das will man als Leseratte nicht auf sich sitzen lassen ;).
    'Mein Herz und andere schwarze Löcher' ist flugs auf meine Wunschliste gewandert. Allein der Titel ist schon irgendwie cool. Und wenn du sagst, dass du mit diesem Buch schon ein Jahreshighlight gefunden hast, dann bin ich jetzt erst recht neugierig geworden und will mir das nicht entgehen lassen.

    Auf das der März auch erfolgreich wird.
    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen