Mittwoch, 7. Januar 2015

Zeitenzauber [Hörbuch-Rezension]

Das neue Jahr mag viele Möglichkeiten und vor allem mögliche Lesestunden bringen, allerdings muss ich zunächst noch ein wenig Zeit aufwenden, um mich den Altlasten des Vorjahres zu widmen; darunter befindet sich nun auch noch diese ausstehende Hörbuchrezension, die nun flink zum besten gegeben werden soll.


Inhalt:


Die 17-jährige Anna sieht sich gezwungen mit ihren Eltern den Sommer in Venedig zu verbringen, die sich dort geschäftlich aufhalten. Dieser Urlaub erhält jedoch mit einem Male eine überraschende Wende, als sie scheinbar zufällig in eine rote Gondel gerät, welche sie um mehrere Jahrhunderte zurück in die Vergangenheit verschlägt. Ohne ihre Eltern, dafür mit neuen Freunden sieht sie sich gezwungen sich in dieser für sie vollkommen fremden Zeit zurecht zu finden.

Mistys Meinung:


Nach meinem letzten und zugleich ersten Hörbuch wollte ich nun einen weiteren Versuch wagen, jedoch mit einem anderen Genre und wählte dieses Jugendbuch. Die Zeitenzauber-Reihe ist mir auf anderen Blogs bereits öfters unter gekommen, allerdings gehört sie zu jenen Bücher, die ich so wohl nicht lesen werde, da mir die Zeit fehlt und so versuchte ich die Geschichte einfach nebenher hören zu können.

Zur Leserin Annina Braunmiller lässt sich vorneweg sogleich sagen, dass ich ihre Stimme als sehr angenehm empfinde, auch wenn sie zu Beginn manche Sätze ein wenig zu eifrig betont. Allerdings finde ich, dass sie wirklich sehr gut zur Ich-Erzählerin Anna passt, diesbezüglich könnte ich mir keine bessere Besetzung vorstellen und habe ihr gerne zugehört.

Rein inhaltlich jedoch konnte mich die Geschichte weniger überzeugen und so zog sich das Hörerlebnis für mich ein wenig zu sehr in die Länge und oftmals hatte ich überhaupt keine Lust dazu. Die Geschichte an sich ist zwar recht nett gestaltet, weist noch nicht einmal irgendwelche Anachronismen auf, die man in Zeitreisenabenteuern selbst als Laie leicht findet, aber mir war die ganze Erzählung einfach zu "jugendhaft". In Jugendbüchern streife ich nach wie vor sehr viel herum, kenne und schätze dieses Genre auch, manche Bücher -wie dieses- sind mir jedoch einfach zu flach und harmlos geschrieben.

So konnte ich mit den Figuren nicht wirklich etwas anfangen, die Charakter erscheinen zu vorhersehbar und weisen kaum interessante Züge auf, die sie für den Leser/Hörer einzigartig machen könnten. Dadurch verliert auch die Handlung an Spannung, vieles bleibt ebenfalls recht vorhersehbar und das Ende passt sich dem mit seinem vollkommenen Happy-End-Effekt komplett an, der jegliche noch so kleine Problematiken gänzlich aus dem Weg zu räumen weiß und alles und jeden äußerst zufrieden zurück lässt, bis auf mich...


Fazit:


Ein leider zu gewöhnliches Jugendbuchabenteuer, das zwar eine recht gute Leserin gefunden hat, jedoch aufgrund seiner flachen Charaktere für mich nicht sonderlich unterhaltsam war.

-------------------------------------------------
Titel: Zeitenzauber: Die magische Gondel
Autorin: Eva Völler
Gelesen von:  Annina Braunmiller
Sprache: Deutsch
Hörbuch: 7h 29 min

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen