Montag, 4. August 2014

Mistys Lesewoche/ Tag1 [News]



13:00 Uhr: Nach einem ausgedehnten Morgenschläfchen schnappte ich mir brav ein Buch und begann wirklich gleich zu lesen. Schiffbruch mit Tiger habe ich bereits vor einigen Tagen begonnen, las jedoch nur sehr sporadisch darin. Allerdings passte es sehr gut in meine Schiffbruchs/Meer/Strand/Abenteuer-Laune, wegen welcher ich bereits zu der Schatzinsel und Herr der Fliegen gegriffen hatte.

Wenn also ein Buch aufgeschlagen wurde wehte in den letzten Wochen ein ordentlich salziger Wind über den Friedhof und es tummelten sich nicht wenige Insel- und Meeresbewohner zwischen den Regalen. Schiffbruch mit Tiger habe ich nun auch mit einiger vormittäglicher Verzögerung (eigentlich würde ich  ja gerne die Siedler spielen...) ausgelesen und somit die ersten 135 Seiten hinter mich gebracht. Meine Begeisterung darüber hält sich in Grenzen, doch das werde ich in einer Rezension noch weiter ausführen. Eigentlich würde ja Robinson Crusoe nun wirklich gut hineinpassen, allerdings habe ich selbst kein Exemplar und ich denke mein SuB sollte zur Bücherwahl für diese Woche definitiv ausreichen.

Dann werde ich mal in die Regale tauchen und schauen ob sich eine kleine oder womöglich große Perle finden lässt!

16:00 Uhr: Ich kann nicht behaupten durchgehend gelesen zu haben, dafür fehlt mir auf jeden Fall die Konzentration. Doch ich habe mir immerhin ein Buch geangelt und befinde mich bereits auf Seite 62 von Als Gott ein Kaninchen war. Dieses Buch hatte ich bereits mehrmals begonnen, schaffte es jedoch nie über die ersten Seiten, nicht so heute, ich bin soweit mit dem Inhalt ganz zufrieden. Allerdings verstehe ich noch nicht ganz ob dieses Buch sich lieber auf humorvollen oder doch eher ernsthaften Boden bewegen möchte und schlittert meiner Meinung nach noch unsicher dahin. Es bleibt abzuwarten.

Nabu ist jedenfalls erfreut über den frischen Wind, den die umgeblätterten Seiten erzeugen und segelt zufrieden über den erwachten Friedhof. Dranbleiben!

19:30: Ich weiß zwar noch immer nicht genau worauf dieses Buch hinauswill, aber ich muss sagen, dass ich gefallen am Verlauf der Handlung gefunden habe. Ich mag es sehr wenn die Entwicklung der Figuren von der Kindheit weg beschrieben wird und der Autor sich dabei viel Zeit lässt. Da ich mein Tagespensum (heute 285 Seiten) bereits erfüllt habe werde ich bis morgen erstmal eine Lesepause einlegen um mein Projekt morgen in neuer Frische aufzunehnehmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen