Montag, 9. Dezember 2013

Warrior Cats: Feuer und Eis (2) [Rezension]

Nach meiner anstrengenden Game of Thrones-Lesewoche hatte ich beschlossen mir nun etwas leichtere und vor allem weit dünnere Lektüre zu genehmigen. Sehr lange schritt ich dafür meine SuB-Reihen ab, ehe mich ein gedämpftes Mauzen aus einer Regalecke hin zu der Warrior-Cats Reihe lenkte. Da der zweite Band, den ich als nächstes anzugehen hatte den Titel Feuer und Eis trägt konnte das doch nur hevorragend zu A Song of Ice and Fire passen, oder?.....hust...oder so...



Inhalt:


Obwohl es schon viele Monde her ist seit die Hauskatze Feuerherz dem wilden Katzenclan beigetreten ist, hat er noch immer mit allerhand Vorurteile vonseiten einiger Krieger zu kämpfen. Er versucht sich mehrfach zu bewähren, doch als er zufällig in der Nähe seines einstigen Wohnorts auf seine Schwester trifft beginnt er sich wieder nach seinem ehemaligen, warmen Zuhause zu sehnen. Häufig besucht er seine Schwester und droht dadurch die Aufgaben für den Clan zu vernachlässigen.

Mistys Meinung:


Es war eine ausgesprochen schlechte Idee nach einer derart sprachlich, athmospährisch und fast in allen anderen Hinblicken aufgeladenen Reihe wie A Song of Ice and Fire zu einem so spärlich ausgearbeiteten Buch wie Warrior Cats zu greifen. Eine wirklich sehr schlechte Idee. Allerdings frage ich mich ernsthaft welches Buch ich davor lesen sollte, damit Warrior Cats im Vergleich nicht schlecht dasteht. Rein vom Niveau müsste ich mich wirklich langsam hinabarbeiten. Die Geschichte "schlappt" daher von Anfang an furchtbar ab im Hinblick auf die Umgebungsbeschreibung, die Charaktere, die Handlung...und abermals muss ich erwähnen, dass mir die deutschen Katzennamen unglaublich auf die Nerven gingen. Borkenpfote, Farnpfote, Gelbzahn, Kurzschwanz...davon natürlich dann gleich gefühlte 50 auf jeder Seite. Wie letztes Mal versuchte ich mich dadurch zu beruhigen mir einzureden, dass diese im englischen Original wohl nicht so auffällig schlecht sein konnten...allerdings muss ich gestehen, dass bei einer Schnell-Übersetzung für die Hauptfigur immerhin auch nur der Name "Fireheart" herauskommt...ähäm...

Abgesehen von den lästigen Namen und der recht dünnen Ausarbeitung der Umgebung und Clan-Umstände fand ich die Handlung zunächst ebenso dünn und uninteressant. Es wird eine Jagd ausgerufen, es wird gejagt, nichts geschieht, alle gehen wieder heim. Erst ab der Mitte des Bandes (da ich halbwegs an die Namen gewöhnt hatte und mich nicht mehr alle drei Sätze fragte warum ich mir dieses Buch gerade antue) kommt endlich ordentlich Action in die Handlung und das, ähnlich wie im ersten Band, gleich an mehreren Fronten gleichzeitig. Obwohl ich zunächst jede Wette abgeschlossen hätte, dass ich das Buch von der ersten bis zur letzten Seite schlecht finden würde, konnte ich nicht umhin doch noch in die Handlung einzutauchen.

Schließlich fieberte ich tatsächlich wieder mit der Hauptfigur und empfand bei allen Ungerechtigkeiten ihm gegenüber den typischen Leserkummer. Die verschiedenen Konflikte geschehen wirklich unerwartet und  in schneller Abfolge hintereinander. Ich weiß wirklich nicht, ob das meiner Erwartungshaltung ent- oder eher widerspricht. In gewisser Weise würde ich auf einen Handlungshöhepunkt warten, der aber in den ersten beiden Bänden dieser Reihe nicht wirklich eintritt, da soviele Felder gleichzeitig und vor allem sehr schnell behandelt werden. Andererseits entsteht dadurch trotzdem irgendwo eine große Spannung.

Fazit:


Ich weiß wirklich nicht was ich von dieser Reiher halten soll. Einerseits erscheint sie mir, gerade am Anfang fast unerträglich schlecht, andererseits haben bisher beide Bücher im Laufe der Handlung einiges an Spannung zu bieten gehabt und auch für ausreichend Kämpfe gesorgt, die ich bei solchen "Tier-Fantasy" Büchern sehr schätze. In Summe möchte ich die Reihe weder empfehlen, noch davon abraten...eingefleischte Tiergeschichten Leser mögen sich selbst ein Urteil bilden.

---------------------------------------------------------
Titel: Warrior Cats (2: Feuer und Eis)
Autor: Erin Hunter
Sprache: Deutsch
Gebundene Ausgabe: 342 Seiten
Reiheninfo: 1.Staffel Band 2/6

Kommentare:

  1. Hey dud
    hiermit wurdest du getaggt, ich hoffe das du mit machst :)
    ich wurde zum ersten mal getaggt und hoffe das ich es richtig gemacht habe :)
    http://meinbesterlesestoff.blogspot.de/2013/12/wurde-zum-ersten-mal-getaggd-freu-von.html

    Lg Rike

    AntwortenLöschen
  2. Mhm.. Ich hab schon häufiger Kreise um diese Bücher gedreht und konnte mich bisher nicht durchringen... Als ich jetzt gesehen habe, dass du was geschrieben hast.. hab ich eigentlich auf ne Erleuchtung gehofft... ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hallihallo,

    da du ja bei unserem Netzwerk Bloggervernetzt mitmachst und wir deine Rezensionen verlinken dürfen, würde ich dich gern fragen, welche Benotung du dieser Rezension geben würdest. Das würde mich natürlich auch für den 1. Band interessieren... ;-) Danke schonmal für die Antwort! ;-)

    GLG Litis
    (https://litis-fabelhafte-welt-der-buecher.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen!

      Ich würde beiden Bäden 3/5 Sternen geben :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Vielen Dank! Die Rezis sind verlinkt. ;-)

      Löschen