Dienstag, 11. Dezember 2012

Das ungelebte Leben [Zitat]

Nur weil momentan keine Bücher konsumiert werden heißt das nicht, dass ich nichts lese. Aufgrund des Mangels an Zeit (die ich mir zugegebenermaßen nehmen könnte, wenn ich wollte) halte ich mich jedoch momentan eher an kürzere Texte. Das folgende Zitat stammt aus einem solchen und zwar aus der Geschichte "Das ungelebte Leben", den eine schreiberisch-talentierte Studienkollegin von mir verfasst hat.

"Da ich nicht mehr schwamm, weil der Anblick des Startblockes mich demütigte, verlangte man von mir, ich solle mich integrieren. Natürlich verlangte man das nicht mit Worten - aber man erreichte, dass ich das Verlangen mich zu integrieren, nicht mehr unterdrücken konnte."*


*Marlen Mairhofer: Das ungelebte Leben. In: mosaik. Zeitschrift für Literatur und Kulur -von und für StudentInnen. Heft 4, November 2012, S.5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen