Montag, 17. September 2012

Forever...[Rezension]

Ein Weilchen ist nun vergangen seit meiner letzten Buchrezension. Abgesehen von meiner momentanen Berufung (ein ideales Pokémonteam der 5.Generation zu trainieren) raubt mir mein Laptop die Nerven, da die "n"-Taste auf der Tastatur herausgefallen ist und nur ein bestens kalkulierter Tippser meines Zeigefingers entlockt nun diesen, gar nicht so unwichtigen, Buchstaben. Ernest Vincent Wright soll ja den Buchstaben "e" auf seiner Schreibmaschine festgeklemmt haben, um seine Novelle ganz ohne diesen schreiben zu können. Also ich würde jedenfalls nicht einmal einen einzigen Post ohne "n" schaffen. Das köte ich wirklich icht schaffe, auch icht mit dieser blöde Tastatur!



Inhalt:


Als Darci von Adam Montgomery angestellt wird, um ihm bei seiner Suche nach einem Hexenzirkel zu helfen, ahnt sie noch nicht, dass sie selbst eine Schlüsselrolle darin spielt. Ihrer Fähigkeit andere mit ihren Gedanken zu manipulieren hat sie nie besonders viel beigemessen, aber dank Adams Hilfe kann sie diese bald weiterentwickeln und sie erfährt ihr unbekannte Details über ihre weiblichen Vorfahren, in deren Linie immer wieder talentierte Hexen geboren wurden.

Die beiden kommen dem Geheimnis immer näher und bald stellt sich heraus, dass allein Darci mit ihrer Kraft dem Zirkel Einhalt gebieten wird können.

Mistys Meinung:

 

Dieses Werk zog ich aus der Büchertankstelle, da mir das Cover wirklich sehr zusagte und neugierig auf die Geschichte machte. Doch wie eine böse Hexe täuschte es mich mit seinem hübschen Äußeren und offenbarte bald sein wahres Erscheinungbild.

Zunächst hielt ich die Story für durchaus originell und amüsant. Die Figur Adams ist zwar von Anfang an langweilig und so offensichtlich nötig den perfekten Mann darstellen, aber Darci gewann zunächst wirklich meine Sympathie. Sie wird anfangs als wirklich schräges Mädchen beschrieben und beweist dabei noch einiges an Humor, sodass es zu vielen Schmunzelmomenten während des Lesens kommt. Im Laufe der Handlung wird ihr Wesen allerdings immer farbloser wie ein schlechter Zauber und löst sich schließlich ganz in dem Liebesgetüdel für Adam auf.

Abgesehen davon leben die beiden in der Geschichte wie meine Sims, wenn ich zu faul bin sie zur Arbeit zu schicken und stattdessen im Cheatfenster "kaching" eingebe. Adam hat zwar keinen Job, dafür aber wie er selbst sagt "lots and lots of money" da er einer reichen Familie entstammt. Das Geld schmeißt er gerne wild zum Fenster raus und ab dem Zeitpunkt da er Darci trifft natürlich fast nurmehr für sie. Abgesehen davon ist er übrigens umwerfend "beautiful", inklusive angrauender Schläfen, die ihm laut Darcis Gedanken hervorragend stehen. Diese unfreiwilligen Extensions wiederum sind vorhanden, da er bereits über 34 ist, während Darci erst 23 Lebensjahre zählt. Was den Kitschfaktor weiter gefährlich anschwellen lässt, ist die Tatsache dass sie noch Jungfrau ist, wobei dieser Umstand einen wichtigen "Kniff" der Autorin für die Geschichte darstellt, da der Hexenspiegel, den die beiden versuchen zu finden nur von einer Jungfrau verwendet werden kann. Zeit fürs Zurückweichen der Kitschwelle ist jedoch keine vorhanden, da bald herauskommt warum sie denn noch nie...tja, sie hat einfach vorher noch nie einen Mann gefunden, der sie annähernd auch nur ge"tempted" hätte...bis sie natürlich auf Adam trifft! Die Gute hatte wohl zu wenig Facebookfreunde...

Abgesehen von einem Ende das nach rosa Marshmallows riecht, bricht die Handlung auch noch an ihrem Höhepunkt ab und erzählt den spannenden Part im Epilog als Rückblick, zu einem Zeitpunkt da das hervorragende "und lebten glücklich.." bereits feststeht. Nun gut, ich bin so oder so dankbar, dass es zu einem Ende kam, ich hatte schon befürchtet an diesem Schlonz würde ich forever lesen.

Fazit:


Ein ziemlich banale Liebesgeschichte rund um einen märchenähnlichen Plot, die zwar loslegt wie die Gans die goldenen Eier, aber deren Spannung sich bald wieder verkriecht wie der Knüppel der in den Sack zurück muss.

--------------------------
Titel: Forever...
Deutscher Titel: -
Autorin: Jude Deveraux
Sprache: Englisch
Taschenbuch: 359 Seiten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen